Isabell Pitsch

Fotografin | Kassel |25 Jahre| Fitness-Freak|

Bilder sehen ...

... wir sehen sie. Bilder, die uns die Welt gibt und die um die Welt gehen. Bilder, die uns emotional und meist unbewusst berühren. Wir sehen nicht nur mit den Augen. Irgendwo ist immer eine Zelle im Körper, die Bilder von magischen Momenten vor unserem geistigen Auge hervorruft. Es sind Momente mit wundervollen Lebewesen, die uns ein ... zwei ... drei Mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Vermeintlich einfache Momente, die ins Herz wandern und somit unvergesslich bleiben. Es sind Erinnerungen, die uns hin und wieder im Alltag plötzlich zum Schmunzeln bringen und für einen kurzen Augenblick glücklich machen. „Augenblick verweile doch – du bist so schön!”, möchten wir rufen, aber wir wissen, dass Momente flüchtig sind, verstauben oder gar gänzlich verfliegen. Durch die Dynamik des Lebens geben wir ihnen ungewollt wenig Chancen, sich zu zeigen und zu glänzen. Unsere Augen verlangen daher nach neuen Bildern, neuen Momenten, sie verlernen die alten zu lieben, sie vergessen nach und nach den eigenen Bezug zu den Dingen und zu den Menschen. Wir sollten uns nicht nur auf die abgespeicherten Bilder verlassen, welche sich irgendwo im Verborgenen in unserem Körper tummeln – wir müssen sie festhalten ... für immer!